Ein Ratenkredit ist die beliebteste Variation beim Geldbedarf

Eine neue Wohnzimmereinrichtung, ein Auto oder vielleicht sogar eine größere Reise benötigen auch einen erhöhten Kapitalbedarf und somit meist einen Ratenkredit. Jedoch ist es in der heutigen Zeit kaum noch einem Verbraucher möglich, für diese Vorkommnisse entsprechend finanziell vorzusorgen und einen Geldbetrag in ausreichender Höhe ansparen zu können. Daher wird häufig die Aufnahme von einem Ratenkredit überlegt, der zu den beliebtesten Formen zählt. Bei einem Ratenkredit wird über einen bestimmten Zeitraum eine festgelegte Summe inklusive der anfallenden Zinsen monatlich zurückgezahlt, bis die Tilgung gegen Null geht. Frei auswählen kann der Verbraucher entweder die Höhe der Raten, die er monatlich aufbringen kann, oder jedoch die Laufzeit, aus der sich dann der monatliche Betrag errechnet. Bei einem Kredit werden Laufzeiten zwischen 12 und 84 Monaten, in den seltensten Fällen nur bis 72 Monate angeboten. Für welche Alternative sich der Haushalt entscheiden mag, obliegt seinen finanziellen Möglichkeiten. Häufig ist es anzuraten, zur Berechnung die Laufzeit auszuwählen, auch wenn der Kredit mit einer selbst festgelegten Rate gezahlt werden könnte. So jedoch bleibt noch ein gewisser Puffer bestehen, falls kleinere Anschaffungen, wie eine neue Waschmaschine oder ein neuer Fernseher nötig werden sollten.

Vor dem Abschluss die Zinsen für den Ratenkredit vergleichen

RatenkreditEinen Ratenkredit kann natürlich jeder in der Bankfiliale abschließen. Dies ist jedoch in den heutigen Zeiten des Internets nicht mehr als ratsam anzusehen. Denn über das Internet sind weitaus günstigere Konditionen möglich, da eine Bankberatung komplett entfällt. Jedoch können aufkommende Fragen zumeist telefonisch oder via Mail gestellt und beantwortet werden. Da es selbst bei einem Ratenkredit auf jeden Euro ankommt, der sich einsparen lässt, sollten die Zinsen dafür in Augenschein genommen werden. Dies ist sehr bequem mittels verschiedenen Vergleichsseiten möglich, die über das Internet angeboten werden. Darin integriert ist ein Ratenkreditrechner, bei dem der Finanzierungswunsch sowie die Laufzeit oder der Ratenbetrag angegeben werden. Innerhalb von kurzer Zeit ist eine gut sortierte Aufstellung einsehbar, in dem die Banken mit den derzeit gültigen Zinssätzen für einen Ratenkredit aufgeführt sind. Allerdings sollte der Verbraucher nicht nur dem nominalen Zinssatz Beachtung schenken. Sehr viel wichtiger ist der effektive Jahreszins, der alle anfallenden Kosten und Gebühren enthält. Somit kann so manche, auf den ersten Blick teurer erscheinende Bank letztendlich mit dem Ratenkredit wiederum günstiger sein.

Für den Ratenkredit gelten Bedingungen

Einen Ratenkredit wird der Verbraucher jedoch nur erhalten, wenn er über eine Schufa verfügt, die frei von negativen Einträgen ist. Darüber hinaus muss er sich in einem festen Arbeitsverhältnis befinden, welches mindestens sechs Monate bestehen muss und nicht befristet sein darf. Werden diese Anforderungen erfüllt, kann die Beantragung für den Ratenkredit direkt online erfolgen. Eine vorläufige Zusage erhält der Kreditnehmer unter der Voraussetzung der Bonität. Nach dem Ausfüllen des Online-Formulars ist der Antrag auszudrucken und gemäß den Voraussetzungen mit den eigenen Unterlagen zu ergänzen. Alles zusammen muss dann nur noch zum Finanzinstitut versendet werden. Im Regelfall erhält der Kunde innerhalb von einer Woche die schriftliche Bestätigung für die Bewilligung des Kreditwunschs und eine Ausfertigung des Kreditvertrags. Fast zeitgleich wird die Auszahlung auf dem angegebenen Konto erscheinen.